Glocke

Hilfe für die Ukraine

Hier finden Sie Informationen, wie Sie helfen können

Sie planen eine Taufe?

Hier finden Sie Informationen und Kontaktmöglichkeiten. Über das Formular können Sie die Taufe gleich anmelden und uns ihr Wunschdatum mitteilen.

Sommerfest 2017

V wie Versöhnung!

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Ev.-luth. Versöhnungskirche im Garbsener Stadtteil Havelse!

Zukunft einkaufen...

im FairSöhnungskiosk! Mehr Infos gibt es hier.

Und was lesen Sie? Unser „Offener Bücherschrank“...

...birgt immer wieder neue Schätze. Schauen Sie doch einmal vorbei und dann vielleicht immer wieder!!

Neuigkeiten

Termine

Kontakt

Gemeindebüro*

Anke Ilsemann
Nordenkamp 15
30823 Garbsen
Tel.: (05137) 75148
Fax: (05137) 122 761

Pastor

martin_miehlke_380x500
Martin Miehlke

Kirchenvorstand (Vorsitzender)

Klaus-Peter Jürgens
Klaus-Peter Jürgens

*Öffnungszeiten Gemeindebüro:
Dienstag von 11-13 Uhr
Donnerstag von 15-18 Uhr

Gemeindebrief „Kirche(n) im Blick“

„Vier Viertel“ ist das Magazin der vier ev.-luth. Kirchengemeinden Alt-Garbsen, Marienwerder, Willehadi und Versöhnung Havelse, die inzwischen als „Region Garbsen Süd“ und Kooperation mit Marienwerder in vielen Bereichen intensiv und erfolgreich zusammenarbeiten.

Der Gemeindebrief erscheint alle 3 Monate und wird an alle Haushalte in unseren Gemeindegebieten ausgetragen. Bitte beachten Sie: Die hier verfügbare Online-Version ist um einige Inhalte gekürzt, die betroffenen Seiten sind entsprechend gekennzeichnet.

Online-Kollekte

Gefängnisseelsorge

Mit der Kollekte unterstützen Sie die Arbeit der Gefängnisseelsorge an inhaftierten Männern, Frauen und Jugendlichen. Gefängnisseelsorger/innen helfen mit Gesprächen, Gottesdiensten und vielfältigen Projekten in Haft. Sie bieten aber auch entlassenen Strafgefangenen und ihren Familien eine Möglichkeit, einander zu begegnen.

Erläuterung

Wenn sich die Haftraumtür schließt, sehen sich Gefangene mit Enge und Fragen konfrontiert: „Bis auf diese kleinen Momente außerhalb der Justiz in denen ich für kurze Zeit meine seelischen Schmerzen heraustragen darf und diese mit einer Seelsorger*in teilen darf. Diese Momente der kleinen Aufmerksamkeit sind Nahrung für meine Seele und helfen dabei, diese nicht verhungern zu lassen. Seelsorge hilft mir als fühlenden Mensch diesen Ort verlassen zu können.“ (Herr S.).
https://www.zentrum-seelsorge.de/arbeitsfelder/gefaengnisseelsorge

Fürbitten

Unser Gott, Einsamkeit bringen wir vor dich: Einsamkeit und Leid der Männer und Frauen in Haft. Einsamkeit und das Seufzen ihrer Familien. Einsamkeit und die Tränen ihrer Kinder. Einsamkeit und die Schmerzen ihrer Opfer. Zeige uns Wege der Zuwendung, Versöhnung, des Trostes, des Rates und der Fürsorge.