Umgang mit dem Corona-Virus

Nachricht Havelse, 05. Juni 2020

Wir sind weiter für Sie erreichbar

Selbstverständlich sind wir weiterhin für Sie erreichbar:

Pastor Martin Miehlke ist telefonisch unter 05137 - 9086 777 oder per Mail unter martin.miehlke@evlka.de zu erreichen.

Das Büro ist zu den Öffnungszeiten unter 05137 – 751 48 zu erreichen.

Sie haben ein Gebetsanliegen?

Wir beten gerne für Sie. Oder zünden eine Kerze für Sie an. Einfach bei Pastor Miehlke melden.

Sie benötigen Hilfe?

Sollten Sie Hilfe benötigen (Einkaufshilfe o.ä.) können Sie bei der Hotline des Diakonischen Werkes Hannover anrufen: 0511 – 3687 108. Von dort aus wird Rat oder Hilfe vermittelt. Selbstverständlich können Sie auch in dieser Sache Pastor Miehlke kontaktieren.

Verschiebung der Konfirmationen

Wir haben uns entschieden, die Konfirmationsgottesdienste zu verschieben. Alle Informationen dazu erhalten Sie im Brief an die Familien des aktuellen Jahrgangs: Elternbrief Verschiebung Konfirmationen.

Für uns gilt in dieser Situation

  • wir tragen Verantwortung für die Menschen, die uns anvertraut sind,
  • wir sind aufgerufen zur Fürbitte, besonders für die Kranken und alle, die in  Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen Dienst tun,
  • wir tun das uns Mögliche, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

Pastor Martin Miehlke

martin_miehlke_380x500
Tel.: (05137) 9086 777

Gemeindebüro

Tel.: (05137) 75148

Vieles, was uns selbstverständlich erschien...

.... wird momentan fragwürdig. Gemeinschaft und Nähe sind gefährlich. Gesundheit ist keine Privat- oder Familienangelegenheit, sondern wird in der Weltgesellschaft verspielt oder verantwortet. So entlarvt Covid-19 gewohnte Sicherheiten. Verantwortliches Handeln braucht jetzt Nüchternheit, Mut in den Entscheidungen und Rücksicht auf die Menschen, die zu den Risikogruppen gehören. Aus Sicht der Virologen muss die Ausbreitung des Virus konsequent entschleunigt werden. Zu einem guten Zeugnis in dieser Welt gehört, mit aller uns möglichen Konsequenz zur Bewältigung dieser Krise beizutragen. Am 10. März erinnerte der Lehrtext der Herrnhuter Losung: „Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“ (2 Tim 1, 7). Aus Liebe, vor allem aber auch in Besonnenheit handeln wir. Bleiben Sie behütet!

Ihr
Ralf Meister